Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

Serie: Die fünf häufigsten Fragen zum Heimnetz

Dritter Teil: Speicher (NAS) für Zugriff aus dem Internet freigeben

Mit der Funktion Speicher (NAS) können Sie für bestimmte Inhalte der mit der FRITZ!Box verbundenen Speicher (z.B. USB- und Online-Speicher) eine gesicherte Internetfreigabe einrichten. So können Sie beispielsweise Verwandten und Freunden den Zugriff auf Bilder und Videos Ihres letzten Urlaubs ermöglichen.

Dynamic DNS-Domainnamen einrichten

internet_speicher_freigeben

Inhalte auf am USB-Anschluss angeschlossenen Speichern lassen sich für einen gesicherten Zugriff über das Internet freigeben.

Mit Hilfe von Dynamic DNS ist die FRITZ!Box aus dem Internet immer unter dem gleichen Domainnamen erreichbar, obwohl sich ihre öffentliche IP-Adresse mit jeder Interneteinwahl ändert:
  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "System" und dann auf "Ansicht".
  3. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  4. Gehen Sie über "Internet", "Freigaben", "Dynamic DNS" zu "Hilfe".
  5. Richten Sie einen Dynamic DNS-Domainnamen wie in der Hilfe beschrieben ein.
  6. Speichern Sie die Einstellungen mit "Übernehmen".

Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Heimnetz" und dann auf "Speicher (NAS)".
  3. Aktivieren Sie die Option "Speicher (NAS) aktiv" und klicken Sie auf "Übernehmen".
  4. Wechseln Sie auf die Registerkarte "Sicherheit".
  5. Aktivieren Sie den Kennwortschutz und tragen Sie ein beliebiges NAS-Kennwort ein.
  6. Legen Sie im Abschnitt "Zugriffsrechte für die Speicher an der FRITZ!Box" die Lese- und Schreibrechte für den Zugriff aus dem Internet fest.
  7. Speichern Sie die Einstellungen mit "Übernehmen".
  8. Wechseln Sie auf die Registerkarte "Aktivierungen".
  9. Aktivieren Sie die Option "Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Verzeichnis auswählen".
  10. Wählen Sie im Fenster "Internetfreigabe", auf welche Laufwerke und Verzeichnisse aus dem Internet zugegriffen werden darf.
    Achtung:
    Bei Freigabe aller Laufwerke und Verzeichnisse ist der Zugriff aus dem Internet auch auf den Speicher für Fax- und Anrufbeantworter-Nachrichten sowie auf einen eingerichteten Online-Speicher möglich.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK".
  12. Aktivieren Sie die Option "Nur sichere FTP-Verbindungen zulassen (FTPS)", wenn der Zugriff aus dem Internet grundsätzlich verschlüsselt stattfinden soll.
  13. Speichern Sie die Einstellungen mit "Übernehmen".

Aus dem Internet auf Speicher zugreifen

  1. Öffnen Sie einen Internetbrowser oder ein FTP-Programm an einem Computer mit Internetzugang.
  2. Tragen Sie die FTP-Adresse des Speichers in der Adressleiste ein:
    Wenn Sie einen Dynamic DNS-Domainnamen in der FRITZ!Box eingerichtet haben:
    Geben Sie ftp://ftpuser:[NAS-Kennwort]@[Dynamic DNS-Domainname] ein.
    Beispiel:
    ftp://ftpuser:geheim@fritzbox.dyndns.org
    Wenn Sie keinen Dynamic DNS-Domainnamen in der FRITZ!Box eingerichtet haben:
    Geben Sie ftp://ftpuser:[NAS-Kennwort]@[aktuelle IP-Adresse der FRITZ!Box im Internet] ein.
    Beispiel:
    ftp://ftpuser:geheim@212.43.100.100
  3. Drücken Sie die Eingabe-Taste (ENTER-Taste).


Alle Teile der Heimnetz-Serie im Überblick

Teil 1: Mediaserver der FRITZ!Box einrichten
Teil 2: WLAN-Verbindung zur FRITZ!Box einrichten
Teil 3: Speicher (NAS) für Zugriff aus dem Internet freigeben
Teil 4: LED-Anzeige der FRITZ!Powerline-Adapter ausschalten