Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

Computerbild-Test: FRITZ!Box hat die beste Firewall

FRITZ!Box Fon WLAN 7050 ComputerBild Test-SiegerDie Computerbild nimmt in ihrer aktuellen Ausgabe elf verschiedene Firewalls zum Schutz vor Gefahren aus dem Internet unter die Lupe. Sowohl Hardware-Firewalls, die in den DSL-Router integriert sind, als auch Software-Lösungen, die auf dem PC des Anwenders installiert werden, sind im Testfeld vertreten. Mit weitem Abstand zu den Kandidaten anderer Hersteller kann die Kombination aus Hard- und Software-Firewall der FRITZ!Box Fon WLAN 7050 den ersten Platz für sich verbuchen.

Weshalb benötigen Sie eine Firewall?

Wenn Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist, können Sie Dateien im Internet ansehen und herunterladen. Was viele aber nicht wissen: Diese Kommunikation funktioniert in beide Richtungen! Wenn Ihr PC nicht ausreichend geschützt ist, können andere Internetteilnehmer persönliche Daten einsehen und unter Umständen sogar ändern oder löschen. Und so genannte Internet-Würmer wie Blaster und Sasser befallen automatisiert ungeschützte PCs und richten dort Schäden an, versenden Werbe-Mails und verbreiten sich von dort aus weiter. Oft reichen dazu schon wenige Minuten, die ein Computer ungeschützt im Internet ist.

Hardware- oder Software-Firewall - was ist besser?

Hardware-Firewalls sind in den DSL-Router integriert und überwachen dort den gesamten Datenstrom von Ihrem Netzwerk ins Internet und in die umgekehrte Richtung. Software-Firewalls werden auf dem PC des Anwenders installiert und können die Internetzugriffe einzelner Programme erlauben oder verbieten. So kann eine Software-Firewall zum Beispiel erkennen, wenn ein Programm heimlich Daten ins Internet versenden möchte. Der Test der Computerbild zeigt eindrucksvoll, dass nur eine gut aufeinander abgestimmte Kombination aus Hard- und Software-Firewall in der Lage ist, Ihre PCs wirklich zuverlässig zu schützen.

FRITZ!Box Firewall und FRITZ!DSL Protect

AVM stattet alle FRITZ!Box-Produkte mit einer integrierten Hardware-Firewall aus. Zusätzlich wird jede FRITZ!Box mit der Software-Firewall FRITZ!DSL Protect ausgeliefert. Sie verhindert, dass Programme (z.B. Trojanische Pferde oder Spyware) unbemerkt Internetverbindungen herstellen können. Bestnoten von den Testern gab es nicht nur für die umfassenden Schutzfunktionen dieser Firewall-Kombination, sondern auch für die als "selbsterklärend" bewertete Bedienung und die "sehr nützliche" Hilfefunktion der Firewall.

Computerbild: zuverlässige Blockfunktion, bester Ausspähschutz, verständliche Meldungen

Das Fazit der Computerbild-Tester zur FRITZ!Box: "Die effektive Kombination aus Hardware- und Software-Firewall holte den Testsieg: Die im Router eingebaute Firewall blockte unberechtigte Zugriffe und Attacken aus dem Internet zuverlässig ab. Daten, die der Computer nach draußen schicken wollte, stoppte die Software-Firewall ebenfalls." Für die Bedienung der Firewall gab es die beste Note im Testfeld. Die FRITZ!Box "ließ sich einfach bedienen, die Meldungen der Firewall waren verständlich." Für diese Leistung erhält die FRITZ!Box als einzige der elf getesteten Hardware- und Software-Firewalls die Gesamtnote "gut". Für DSL-Router anderer Hersteller konnte die Redaktion keine bessere Bewertung als die Note "ausreichend" vergeben.